fbpx
Home VIDEO Walter’s Mails: Hotelmarkt in D&Ö / Hotelbau auf dem Dach / Nachverdichtung sinnlos

Walter’s Mails: Hotelmarkt in D&Ö / Hotelbau auf dem Dach / Nachverdichtung sinnlos

0

Auf über 52,6 Milliarden Euro ist das Volumen investmentrelevanter Hotels in Deutschland 2017 gewachsen.
Das sind sechs Prozent mehr als das Jahr davor und das Hotelmarktvolumen hat sich damit in den vergangenen zehn Jahren verdoppelt

In Österreich hatten wir mit 373 Mio. das zweitstärkste Jahresergebnis. Das beste war 2016. Da war aber auch der Kauf des Imperial durch Khalaf Ahmad Al Habtoor aus Dubai – einem der 500 reichsten Menschen der Welt. Ein exklusiv Interview aus 2016 finden sie bei uns auf der Homepage. Am besten sie geben bei der Suchfunktion „Imperial” ein.

Werbung

Richtfest für das erste SKYPARK-Hotel-Projekt auf einem ECE- Shopping-Center. Das Immobilien Start-Up aus Berlin fängt dort an zu bauen wo andere aufhören – nämlich auf dem Dach. Dachflächen von Bestandseigentümern werden langfristig angemietet. Das hat Potential. Denn es gibt ja Überlegungen CoWorking Spaces in Shopping Center unterzubringen. Hotel am Dach, Arbeitsplatz im Shopping Center.

Wienerberger Studie zeigt:
Drei von vier Österreichern wünschen sich ein eigenes Haus – so viel zum Thema Nachverdichtung.

Werbung

Walter’s Mails heute von einer Terrasse der Jumeirah Islands Townhouses in Dubai.

Wen ihn Walter’s Mails gefallen hat, geben sie uns ein Like oder abonnieren sie uns.

Ein Beitrag von:

Walter Senk Walter Senk ist Chefredakteur der Immobilien-Redaktion, die er 2010 gründete. Er ist seit 20 Jahren Journalist mit dem Fachgebiet „Immobilien“. Er konzipiert und betreut Newsletter und Magazine für Medien und Unternehmen, moderiert Veranstaltungen und leitet Podiumsdiskussionen.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.