fbpx
Home Ausland

Ausland

Auch wenn die Inlandsthemen für die österreichische Immobilienbranche näher liegen und direkt mehr Einfluss auf ihr Tagesgeschäft haben, so ist es doch wesentlich, einen Blick über den eigenen Tellerrand zu werfen. Speziell nach Deutschland, wo zahlreiche österreichische Immobilienunternehmen engagiert sind.
In Deutschland stürzen sich viele Investoren auf die sieben großen deutschen Städte. Aber auch abseits dieser Trampelpfade gibt es unterschätzte Städte, die langfristig ein hohes Potenzial bergen. In Artikeln und Interviews mit CEOs von deutschen Immobilienunternehmen bringen wir einen umfassenden Marktüberblick, der die aktuelle Immobiliensituation in Deutschland widerspiegelt.
Wir informieren aber nicht nur über die Geschehnisse bei unseren direkten nördlichen Nachbarn, sondern erfassen auch andere Trends in Europa und weltweit.
Die verschiedenen Immobiliensparten können sich in anderen Regionen der Erde ganz unterschiedlich entwickeln beziehungsweise zeigen sich im Ausland oft Trends, die dann in weiterer Folge auch in Österreich auftauchen.

Werbung


Deutsches und österreichisches Mietrecht im Vergleich: Wesentliche Unterschiede!

Dass rechtliche Themen in anderen Ländern unterschiedliche Regelungen und Schwerpunkte haben können, wird vielen häufig erst klar, wenn sie unmittelbar damit konfrontiert werden. Insbesondere bei so wichtigen Angelegenheiten wie dem Mietrecht, das bei der Anmiete eines Wohn- oder Geschäftsraums zum Alltag gehört, ist eine Auseinandersetzung mit den grundlegenden Aspekten unvermeidbar.

 

 

Die Ukraine – ein Land mit vielen Möglichkeiten

Kaum ein anderes heimisches Immobilienunternehmen hat es in der Ukraine schon so lange ausgehalten wie die DELTA Holding. Warum das so ist und über die Besonderheiten des Engagements erzählt Wolfgang Gomernik von DELTA im Interview mit der Immobilien-Redaktion.

Werbung

 

Wie betrifft ein Brexit die Immobilienwirtschaft?

Bei einem „Hard Brexit“ gehen die Briten mit dem Kopf durch die Wand, setzen sich durch und können Cherrypicking betreiben. Bei einem „No Deal Brexit“ gibt es keine Einigung über Waren-, Dienstleistungs- oder Personenfreizügigkeit mehr, und die Grenzen zur Insel und zu den Überseegebieten werden dichtgemacht. UK-Firmen wie Banken, WP-Gesellschaften, Beratungen etc. ohne Rechtseinheit in der EU verlieren ihre Zulassung.

 

Alles zum Thema Mietpreisbremse – der kostenlose Ratgeber

In Zeiten knappen Wohnraums in Ballungszentren und rasant steigender Mieten ist der Begriff „Mietpreisbremse“ in Deutschland zum Schlagwort geworden. Allerdings weiß kaum jemand, wie diese Regulierung der Mietpreise wirklich funktioniert und inwieweit der Mieter oder die Mieterin davon betroffen sind. Dazu hat der Berufsverband der Rechtsjournalisten e. V. einen umfangreichen und kostenlosen Ratgeber veröffentlicht: „Mietpreisbremse – Ein Gesetz zum Schutz der Mieter?”.

 

Backsteinfassade, Reetdach & Klöntür – Sylts außergewöhnliche Architektur

Typisch Sylt – das sind neben den modernen Familien- und Ferienhäusern auch die Geesthardenhäuser mit ihren Reetdächern, Backsteinmauern und Klöntüren, deren obere Türhälfte sich öffnen lässt, während die untere verschlossen bleibt. Reet ist das traditionelle Baumaterial der Insel, das auf der (östlichen) Watt-Seite Sylts wächst und früher aus reinen Kostengründen von Seefahrern, Fischern und Bauern […]

 

Wohnen in Spanien – zehn Jahre nach der Krise

Vor der Krise wurden in Spanien zu Spitzenzeiten pro Jahr mehr Immobilien gebaut als in jedem anderen Land in Europa. Dann kam der Crash. Jetzt ist der Markt wieder im Aufschwung, und wer gut getimt hat, ist vorne dabei. Exklusivinterview mit Sven Schoel von Aquila Capital, einem der größten Anbieter von Mietwohnungen in Spanien für institutionelle Investoren.

 

 

Immobilien in Florida, so wohnen sie im Land von Donald J. Trump

Der Rabauke im Weißen Haus vermiest einigen Teilen der Menschheit das Leben. Und auch viele, die sich schon lange einen Wohnsitz oder eine Ertragsimmobilie in Florida zulegen wollten, werden abgeschreckt. Ihnen sei allerdings das Wort Winston Churchills ans Herz gelegt, der einst sagte: „Man kann sich immer darauf verlassen, dass die Amerikaner das Richtige tun … nachdem sie alles andere ausprobiert haben.“

 

Belgrad – Manhattan nach arabischem Vorbild

Die einen sprechen von einer „historischen Chance“, die anderen von einer „urbanistischen Katastrophe“. Egal, wie man es betrachtet, Tatsache ist, dass sich etwas tut bei Belgrads Waterfront. Denn das Projekt geistert schon seit mindestens zehn Jahren durch die Medien.