Post

Menschen, Märkte, Meinungen – Die Expo 2015

Wie jedes Jahr machte die Immobilien-Redaktion auch heuer wieder ihre Umfrage auf der Expo Real. Über 30 Experten haben wir befragt, um Stimmungen und Trends im heimischen und internationalen Markt einzufangen. Wer nicht so viel Zeit zum Lesen hat, für den gibt es am Ende der Statements eine Zusammenfassung über den aktuellen Stand in der internationalen Immobilienwirtschaft.

  • Großes Thema in Deutschland: Flüchtlingskrise; Thema in Österreich: die Wiener Wahlen.
  • Quer durch alle Immobiliensparten steigen die Preise und die Renditen sinken.
  • Sehr viel Geld am Markt. Fondsgesellschaften, private Investoren, institutionelle Investoren wie Versicherungen und Pensionsfonds müssen kaufen.
  • Kauf und Verkauf dominieren das Messegeschehen.
  • Zu wenige Projekte am Markt– gute Projekte sind zur Mangelware geworden.
  • Fertige Projekte und Projektentwicklungen, die in Fertigstellung sind, werden von den Investoren gleich behandelt.
  • Trotz Preiskampf und Anlagedruck überwiegt die Vorsicht bei den Investoren.
  • Immobilien haben im Vergleich zu anderen Anlageformen einen höheren Stellenwert.
  • Optimierung der Bewirtschaftungskosten und des Portfolios steht für viele im Vordergrund.
  • Neue Projekte mit modulartigen Lösungen.
  • Der Wohnungsmarkt ist weiterhin wichtiger als der Gewerbemarkt.
  • Südosteuropa ist zwar noch mit Risiko behaftet, aber wieder im Kommen.
  • Durchweg in allen Kernländern der CEE-Region steigen das Investoreninteresse und die Preise für erstklassige Immobilien.
  • Der Multichannel-Handel wird zur wichtigsten Vertriebsform.
  • Durch die Veränderungen im Handel mit E-Commerce ist Logistik verstärkt gefragt.
  • Smart-City-Konzepte sind ein großes Thema.
  • Stadtentwicklung wird nicht nur für große Städte, sondern auch für kleinere Kommunen immer wichtiger.
  • Wie üblich: {{article_open::724}}Die österreichische Immobilienbranche ist auf sich allein gestellt und hat keine Unterstützung durch heimische Politiker.{{link_close}}
  • bewerten
  • Sags weiter:

Über den Autor

Walter Senk

Walter Senk ist Chefredakteur der Immobilien-Redaktion, die er 2010 gründete. Er ist seit 20 Jahren Journalist mit dem Fachgebiet „Immobilien“. Er konzipiert und betreut Newsletter und Magazine für Medien und Unternehmen, moderiert Veranstaltungen und leitet Podiumsdiskussionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

*