Home 2014 September

Neue Wege

Nach 18 Jahren im Hotelmanagement hat sich Barbara Hammerschmid-Kovar mit einer Dienstleistung im Immobilienbereich für Businesskunden und Private selbstständig gemacht. Ihre Klienten können nicht nur von ihrer Erfahrung und ihrem Netzwerk profitieren, sondern sparen durch ihre sachkundige und einfühlsame Beratung vor allem auch Geld, Zeit und Nerven.

Einstimmung auf die Expo Real

Wollen Sie sich auf die kommende Expo in München einstimmen? Hier sind die Aussagen vom letzten Jahr:
 Effektivität, Aufbruchsstimmung, Wohnen – das sind nur einige Schlüsselwörter, die von der unabhängigen Immobilien-Redaktion aus 35 persönlich durchgeführten Interviews auf der Expo Real 2013 herausgefiltert wurden. Wenn Sie nicht in München waren, dann können Sie sich hier einen Überblick verschaffen: Wer von der Krise profitiert, lesen Sie ebenso wie eine Ansicht, was man einer neuen Regierung ins Stammbuch schreiben sollte, und Sie erfahren, wer stark in Deutschland und Europa expandieren möchte …

Green Building– nachhaltig leben

Gesundheit und Ökologie werden zu übergeordneten Treibern bei der Gestaltung von Wohnquartieren, Städten und Kommunen. Nachhaltige Gebäude und smarte Technologien bilden dabei die Basis für einen „grünen Lebensraum“, der das städtische Klima effizient steuert und positiv beeinflusst.

Interessante Hauspreisentwicklung in Österreich

Ein auffälliges Ost/West-Gefälle zeigt sich bei den Immobilienpreisen für Einfamilienhäuser. Während der Osten mit Steigerungen bis zu 6,5 % (in Oberösterreich) aufwarten kann, zeigt sich der Westen bzw. Südwesten von einer anderen Seite. Salzburg hat einen Einbruch von im Schnitt 9,2 %. Während es in Tirol auch statistische Gründe für den Rückgang gibt, sind sie in Salzburg schon handfester.

Mehr Frauen in die Immobilienwirtschaft?

Im Rahmen des „Back to Work Cocktail“ des Salon Real – dem Netzwerk der Frauen in der österreichischen Immobilienwirtschaft – führte die unabhängige Immobilien-Redaktion eine Umfrage unter den anwesenden weiblichen Gästen durch: Brauchen wir mehr Frauen in der Immobilienwirtschaft? Das Ergebnis war, wie zu erwarten, nicht verblüffend – die Antworten zum Teil schon.

Pro natura

Wie kein anderes Unternehmen tragen die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) Verantwortung für das Naturland Österreich. Rund 15 % der Wald- und etwa 10 % der Staatsfläche sind den Bundesforsten zur Betreuung und Bewirtschaftung anvertraut. Für rund die Hälfte der ÖBf-Flächen gelten naturschutzrechtliche Bestimmungen. Über die Aktivitäten des Unternehmens sprachen wir mit Gernot Strasser.

Rund um den Globus

Das waren noch Zeiten, als die teuersten Wohnimmobilien so viel kosteten wie ein Mittelklassewagen. Dann kostete der Quadratmeter so viel wie ein Mittelklassewagen, aber auch das hat sich mittlerweile geändert. Und wenn jemand vor 20 Jahren gesagt hätte, in welcher europäischen Stadt 2015 das höchste Gebäude stehen wird, dann wäre man vermutlich ziemlich überrascht gewesen.