fbpx
Home 2014 März

Mut zur Veränderung!

Seit beinah 40 Jahren beschäftige ich mich mit dem Bau und mit der Sanierung von Häusern. Regelmäßig musste ich meine Firma neu erfinden, weil gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen ständigen Änderungen unterworfen sind. Das politische Geschehen ist für Menschen, die mitten in der Wirtschaft stehen, mitunter eine Provokation. Niemand haftet für verschleppte Reformen, Untätigkeiten bleiben sanktionsfrei.

Neues Arbeiten in alten Immobilen – Herausforderung und Chancen

Die Art, wie wir arbeiten, verändert sich radikal. Somit verändern sich auch die Anforderungen an Büroimmobilien - und ihr Charakter. Funktionalität wird wichtiger als der Standort. Fixe Arbeitsplätze werden zu freien Arbeitsplätzen, es entsteht Raum für Kreativität und Individualität der handelnden Personen. Diese Optimierung des Arbeitsumfeldes führt zur Erhöhung der Flächenproduktivität und berücksichtigt mehr denn je Gesundheit und Wohlgefühl der Mitarbeiter. Bei der Planung von Büroimmobilien stehen künftig die Unter- nehmen und ihre Nutzer im Mittelpunkt.

Wien bei Mietpreisen im internationalen Vergleich günstig

Die Diskussion über die Wiener Mietpreise reißt nicht ab. Die Politik hat ein willkommenes Betätigungsfeld gefunden, und mehr oder weniger seriöse Berater versprechen „Miete runter“. Eine Studie des internationalen Beratungsunternehmens ECA aus dem Jahr 2013 bestätigt allerdings nicht, was hier publikumswirksam hinausposaunt wird– dass Wien angeblich überteuerte Mieten hätte. Die Studie sieht unsere Bundeshauptstadt nämlich nur knapp über dem europäischen Durchschnitt: auf Rang 18 von 38.

Ein zweischneidiges Schwert

Ein Eiertanz zwischen boomendem Häuserkauf und nicht abgesicherten Krediten: War die Baubranche in den USA bis vor Kurzem noch am Boden, steigen Stimmung und Eigenheimabsatz nun enorm an. Immobilienkredite werden wie vor der Immobilienkrise 2007 auch an zahlreiche kreditunwürdige Kunden vergeben. Wie lange kann die neue Großzügigkeit amerikanischer Banken gut gehen?

Immo-Trends 2014

Nun ist es so weit, die Trends dieses Jahres machen sich in der Immobilienbranche bemerkbar. Die ersten Trendprognosen wurden nun von Immobilienexperten bekannt gegeben, und eines steht fest: Das Jahr 2014 wird ein käuferfreundliches Jahr. Viel Veränderung ist im Gange, auch in preislicher Hinsicht. Besonders der starke Zuzug in die Speckgürtel der Ballungszentren ist weiterhin ungebrochen.