fbpx

Collaborative Living – Zukunft des Wohnens

Teilen, Tauschen und gemeinschaftliches Nutzen. Der Shareness-Gedanke gehört zum Fundament der Social-Media-Plattformen im Internet. Nun breitet sich der Nutzen-statt-besitzen-Trend verstärkt auf Waren und Dienstleistungen aus und erreicht unter dem Begriff „Collaborative Living“ auch den Wohnmarkt.

Update von Bestandsimmobilien

Welche Gebäude auf welchen Standard zu bringen sind, darüber unterhielt man sich bei der Best(and)Immo-Tagung in Wien. Zwei Quintessenzen haben sich bei der Veranstaltung, die im Wiener Naturhistorischen Museum zum Thema Bestandsimmobilien stattfand, ergeben. Zum einen die große Bedeutung des Standorts für die Entscheidung, Immobilien zu revitalisieren oder umzubauen. Zum anderen konnte man erfahren, dass nicht alles, was heute ökonomisch sinnvoll ist, auch umgesetzt werden muss, schon gar nicht die Zertifizierung der Nachhaltigkeit.

Wiens Chancen in der Zukunft

Betrachtet man Studien über Wirtschaftsstandorte, so stellt sich heraus, dass immer mehr Faktoren für eine prosperierende Entwicklung wichtig werden. Ein Standort, der auch noch in den nächsten Jahrzehnten eine entsprechende Stellung haben will, zeichnet sich durch eine Durchmischung von Wohnen und Arbeiten aus. Wirtschaft findet dort statt, wo sich beide ergänzen.

Rügeobliegenheit auch bei befristeter Geschäftsraummiete

Mit Entscheidung vom 14.2.2013, 5 Ob 191/12t, hat der OGH klargestellt, dass die Rügeobliegenheit des Geschäftsraummieters bei Überschreitung des höchstzulässigen Haupmietzinses iSd §16 Abs.1 Zif.1 MRG auch im Falle eines befristeten Mietverhältnisses gilt.

Bald provisionsloses Mieten möglich?

Bis zu den Nationalratswahlen am 29. September diesen Jahres haben wir noch ein wenig Zeit. Traditionell dürfen wir dennoch jetzt schon an allen Änderungsplänen der wahlwerbenden Parteien teilhaben. Eines der diesjährigen Wahlkampfsujets betrifft das Thema „Wohnen“.