fbpx
Home 2012 Juni

Battle of the Giants“ – wer trägt die Krone?

Boris Johnson, Bürgermeister von London, und Robert K. Steel, Vizebürgermeister von New York, trafen sich bei der LandAid-Veranstaltung „Battle of the Giants“ zu einer unkonventionellen, freundschaftlichen und teilweise humorvoll geführten Debatte– allerdings mit einem ernsten Hintergrund: Welche der beiden Städte wird der zentrale Finanz- und Wirtschaftsplatz der kommenden Jahre sein? New York und London streben nämlich beide den Rang der Welt-Business-Hauptstadt für das 21. Jahrhundert an.

Coole Bookstores und Bibliotheken– wo Lesen wirklich Spaß macht

Für alle Lesemuffel, die es langweilig finden, ein Buch in die Hand zu nehmen, gibt es definitiv keine Ausrede mehr, wie die coolsten und auffälligsten Bookstores und Büchereien der Welt beweisen. Wenn schon das Lesen nicht interessant ist, dann zumindest die Immobilie.

Massentransportmittel in luftige Höhen

In 72 Stunden fährt, statistisch gesehen, jeder Mensch auf der Erde einmal Aufzug. Mit der Inbetriebnahme des ersten Personenaufzugs durch Elisha Graves Otis am 23. März 1857 in einem Geschäftsgebäude in New York City hat sich die Immobilienwirtschaft komplett verändert und niemand hat die Immobilienpreise so verändert wie Otis. Weltweit.

Eine Idee setzt sich durch

Im Mai fand die mittlerweile 16. Internationale Passivhaustagung statt. Ort des Geschehens war diesmal Hannover. Aus über 40 Nationen fanden sich etwa 700 Passivhaus-Akteure und Interessierte ein, um Neuigkeiten zu präsentieren oder um sich über Neues zu informieren.

„Tokyo Sky Tree“ – das zweithöchste Gebäude der Welt

Die Liste der höchsten Gebäude der Welt hat einen neuen Zweitplatzierten– denn nach vier Jahren Bauzeit wurde am 22. Mai 2012 in Japan der neue Fernsehturm „Tokyo Sky Tree“ eröffnet. 634 Meter hoch, wird er vom höchsten Bauwerk der Erde, dem „Burj Khalifa“ in Dubai, zwar auf den 2. Platz verwiesen, übertrifft aber den bisher höchsten Fernsehturm der Welt, den „Canton Tower“ im chinesischen Guangzhou, um stolze 34 Meter.

Projektentwickler und Investor

Man sagt ihm nach, dass er ein „G’spür fürs G’schäft hat“, und das wird wohl auch stimmen. Er zog sich rechtzeitig aus den CEE/SEE-Staaten zurück, kauft „Schnäppchen“ und hat zahlreiche Ideen. In puncto Immobilien denkt er sehr weit voraus. Vor allem, was die Länder betrifft, in denen man investieren kann. Außerdem: Was ihn am deutschen „Kaufhof“-Portfolio wirklich interessiert hat.

Nachhaltige Immobilien – was sagt der Konsument?

Lage, Lage, Lage. Das war bisher wohl der wichtigste Faktor, wenn es um Angebot und Nachfrage von Wohnimmobilien ging. Doch wie die ImmoNachhaltigkeitsstudie 2012 aufzeigt, gibt es Neuigkeiten für die Branche, denn der Privatkunde verlangt vor allem eins– Nachhaltigkeit. Die aktuelle ImmoNachhaltigkeits-Studie bestätigt, dass ein Großteil der Österreicher bereit wäre, für ein nachhaltiges Gebäude mehr zu bezahlen. Alleine, es fehlt das Angebot.

Einblicke in die europäische Immobilienwirtschaft

Derzeit sind sowohl Consulter, die sich auf die Sanierung von Projekten und/oder die Übernahme von stecken gebliebenen Objekten und deren Neupositionierung verstehen, sehr gefragt. Allerdings ist wieder zu bemerken, dass opportunistische Investoren (insbesondere Eigenkapitalinvestoren) auf die Märkte kommen. Aber auch Alternative Finanzierungsvarianten, LifeCycle-Management und neue Mietmodelle sind ein Thema.